Tour Planung

Moin Ihr Lieben!
Ich glaube keiner versteht, wie Leid es mir tut, dass ich nicht auf Tour fahren kann. Ich hatte so gewünscht, dass nun wenn die Fallzahlen endlich runter gehen, ich endlich wieder auf Tour gehen könnte und meine Kunden betreuen dürfte, aber so sollte es nicht sein. Hier oben waren wir mit 9 Fällen pro 100,000 richtig gut dabei. Hamburg lag so gut, dass sie die Lockerungen befürworteten. Was geschah war, dass alle glaubten, jetzt sei es vorbei und sammelten sich wieder in großen Gruppen ohne Abstand ein zu halten oder Masken zu tragen. Innerhalb von wenigen Tagen ist dann Hamburg wieder angestiegen und heute (19.3.2021) liegen sie wieder auf über 105! Nun wird alles wieder geschlossen. Sogar Hessen hat die 100-Marke wieder überstiegen. Auch Dithmarschen ist wieder im Aufwärtstrend mit über 45.

Selber habe ich gesundheitlich gewisse Bedenken, da ich zu sehr hohem Grad sicher bin, dass ich COPD habe. Ich bin noch nicht beim Arzt gewesen und habe mir das noch nicht bestätigen lassen. So lange ich nicht zum Arzt gehe, kann ich mir weiterhin einbilden, dass ich Gesund bin. An und für sich bin ich Raucher und gehöre daher zu der eher weniger betroffenen Gruppe angesteckt zu werden, aber wegen COPD wird der Verlauf bei mir höchst wahrscheinlich nicht gut enden.

Mit der Pandemie, den darauf folgenden Auflagen und Regelungen, werden wir die nächste Tour in den Süden so schnell fahren, wie uns die Vorgaben erlauben. Geplant war die Woche von Freitag dem 26.2.21 bis Sonntag dem 7.3.21. Dies mussten wir aber verschieben. Nun werden wir auch die erhoffte Tour zwischen Freitag dem 19.3. bis Sonntag den 28.3. einstellen müssen. Ich trau mich nicht nochmal zu sagen, wann wir eventuell runter kommen könnten. Solange die Fallzahlen explodieren, sobald irgend welche Lockerungen gemacht werden, scheint es mir nicht machbar. Wir richten uns auf ende April ein und lassen uns überraschen, was die Entwicklung so im Paddock hat für uns.

Die unterschiedlichen Regeln in den Bundesländern macht es aber auch nicht leichter, die Tour zu planen. Nicht nur müssen wir Hotel im Voraus buchen, da viele Hotels keine spontanen Besuche zulassen, sondern wir haben auch nur begrenzten Zugang um etwas essen zu finden. McDonalds zu Frühstück, Mittag und Abendessen wird unglaublich schnell langweilig!

Ich hoffe wirklich, dass wir sehr bald wieder ein wenig mehr Freiheit erstattet bekommen. Mit allen Regeln und Vorlagen, ist es sogar hier oben im Norden zeitweise schwierig gewesen, sinnvoll zu Planen. Wenn ich zu Ställen komme, wo weder der Schmied noch der Sattler, in die Stallgasse oder in die Halle kommen dürfen oder der Tierarzt nur in akuten Fällen die Stallungen betreten darf, dann macht es keinen Spaß mehr. Grade jetzt im Winter, mit Schnee, Eis, Wind und Kälte, ist es ab und zu schwierig gewesen, die Stallbetreiber ernst zu nehmen, in ihrem Versuch die Pandemie ein zu dämmen.

Wenn ich dann weiß, wen ich besuchen soll, werde ich Terminvorschläge senden und versuchen, so zu planen, dass es Euren Zeitangaben im Besuchsformular und mir passen kann.

mit ganz vielen lieben Grüßen
Claus der Sattler